Aktionsschwerpunkt „Bees Please“: Neues JGI-Projekt sucht Unterstützer und MitstreiterInnen

Autor des Texts: Dr. Frank Haß

Arterhaltungsprojekt Dunkle Biene Deutschland (ADBD)

Die Dunkle Europäische Honigbiene (Apis mellifera mellifera) ist die einzige ursprünglich in Deutschland heimische Unterart der westlichen Honigbiene. Vor etwa 200 Jahren beginnend, wurde sie hierzulande aus ökonomischen Gründen durch Verdrängungszucht ausgerottet. In anderen europäischen Ländern gibt es noch immer reine Restbestände, die allerdings auch dort stark in ihrer Existenz bedroht sind. Lassen Sie uns der Dunklen Biene in Deutschland wieder eine Heimat geben und damit zum Erhalt der Biodiversität beitragen. Weiterlesen …

2016-06-04-jg-060 2016-06-04-jg-125

Fotocredits: Jan Gutzeit

Update vom 17.11.2016: 11. SICAMM – Konferenz in Lunteren (Niederlande)

Vom 21. bis 23. Oktober 2016 fand in Lunteren (Niederlande) die 11. SICAMM-Konferenz «The Dark Bee Project“ statt.  Die Societas Internationalis pro Conservatione Apis melliferae melliferae ( kurz SICAMM) wurde 1995 als Verband aller europäischen Zuchtvereine für die Dunkle Biene gegründet. Gründungsmitglieder waren die Schweiz, Österreich, Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, das Vereinigte Königreich und Polen. Heute gehören der SICAMM Institutionen und Verbände aus 17 europäischen Ländern an. An der Konferenz in Lunteren nahmen 63 Imker und Bienenforscher aus 17 Ländern teil.  Die 26 Vorträge griffen vielfältige Themen rund um die Europäische Dunkle Honigbiene auf – von Beschreibungen der aktuellen Situation in den unterschiedlichen europäischen Ländern bis hin zu Diskussionen um die richtigen wissenschaftlichen Methoden zur Bestimmung der Reinheit der Apis mellifera mellifera.

juerg-vollmer-mellifera-ch-13

Fotocredits: Jürg Vollmer, mellfera.ch.

Hier finden Sie Links zu empfehlenswerten Internetseiten anderer europäischer Verbände und Initiativen, die sich dem Erhalt der Europäischen Dunklen Honigbienen (Apis mellifera mellifera) verschrieben haben. Diese Liste wird ständig erweitert und ergänzt.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.