WIMBY – Deutsch

Wildlife in my Backyard (WimBy)     

Lerne Deine “tierischen” Nachbarn kennen!

Ein R&S (Roots and Shoots) Projekt zum

  1. Internationalen Wildlife Day am 03.04.2014 & zur UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011-2020

                        www.janegoodall.de/roots-shoots/wimby

Lerne Deine nicht-menschlichen Nachbarn kennen! Ziel ist es, Ausschau zu halten, nach dem „Wildlife“ in eurer unmittelbaren Umgebung (im Garten, um die Schule, im Stadtpark, auf dem Schulweg).

Hast Du einen „tierischen“ Nachbarn, den Du gerne genauer kennen lernen moechtest und Kindern in anderen Laendern vorstellen magst?

Kennst Du eine Geschichte über das Tier? Oder magst Du (D)eine erzählen?

Fragen zum Start:

Welchen Tieren in unserer Nachbarschaft begegnen wir oder könnten wir mit etwas Glück und Geduld begegnen, wenn wir uns die Zeit nehmen? Welche können wir beobachten, was wissen wir über sie, welche Geschichten erzählen sie uns oder könnten wir einander über sie erzählen? Wir müssen nicht unbedingt in Zoos oder Wildtierparks gehen, um Tieren zu begegnen.

Mit etwas Geduld und einem offenen Auge können  wir täglich „Wildlife“ um uns entdecken. Wir haben „tierische“ Nachbarn, welche wir nun kennen lernen und diese den Kindern aus anderen Ländern vorstellen möchten.

Im Mittelpunkt stehen weniger die „prominenten“ und „Flagship“ Arten, die wir aus den Medien kennen, sondern viel mehr die kaum wahrgenommenen, weniger spektakulären und trotzdem so spannenden „Mitbewohner“.

Und so geht´s:

Wann?? Das Projekt startet am 03. März 2014, am 1. Internationalen Wildlife Day der UN und läuft bis über die Sommermonate  (bis zum 20. September).  Alljährlich zum 03.03. wollen wir dann möglichst eine kleine Folge-Aktion starten.

Nähere Infos zum International Wildlife day auch unter: http://wildlifeday.org/

Wer?? Ein Austausch zwischen bestehenden R&S – Gruppen in Deutschland und in anderen Ländern (oder solchen, die es vielleicht noch werden wollen) und befreundeten Organisationen wie etwa dem Kinder- und JugendRadiJoJo und den Global Green Kids wird angeregt.

Je nach euren Möglichkeiten könnt ihr uns eure kleinen Berichte, Ideen, Ergebnisse in Deutsch oder Englisch schicken.

Wie??

KISS! Keep it short and simple!

KISS! Kurz, interessant, simpel, Spaß!

 Vorgeschlagen werden diese sechs Schritte:

1. Darf ich vorstellen?

Such dir ein Tier aus deiner näheren Umgebung , das du schon immer besser kennen lernen wolltest. Informiere dich, stelle Fragen, erstelle einen Steckbrief und lerne dein Tier so näher kennen.  Nutze das ID Card Formular! (Doc B1) Deine Arbeit wird auf den Wimby-Blog hochgeladen.

Das kann der Einstieg sein zum Ausprobieren von Naturforschermethoden: exakte Beobachtung, Notizen machen, Literatur studieren, Experten direkt befragen. Schau dir den Film über Jane Goodall oder andere Dokumentationen an!

2. Sei aktiv!

Gestalte deinem Tier einen Lebensraum – z.B. in deinem Garten – und lade es so ein, zu dir zu kommen und in deiner Nähe zu leben. Wer kann dich dabei unterstützen? Erwachsene in der Nachbarschaft, Eltern, Großeltern, Experten vom Landesbund für Vogelschutz, vom Bund Naturschutz….

3. Sei kreativ!

Stelle dein Tier den anderen Naturforschern/innen vor, du könntest z.B. zeichnen, fotografieren, filmen, dichten, einen Song oder einen Rap komponieren, schauspielere, mach einen Werbespot, eine Postkarte…

Hier ein paar Beispiele, die dich inspirieren können:

http://www.youtube.com/watch?v=RJBbkGl0UaE  (ein Videoclip) https://www.youtube.com/watch?v=IHSl3tNT4Ag  ( ein Lied)

https://www.youtube.com/watch?v=JI7AsZGnyi4  (ein Tanz)

https://www.youtube.com/watch?v=MNQcogZAMAY  (ein Interview/Bericht über Kevin Richardson)

Tipps für eine eigene Geschichte: http://youtu.be/DSqJsCKr_zU oder hier „Einführung in Story Telling“ http://youtu.be/mpt-hdr2GGE (beides in Englisch)

http://www.la-fontaine-ch-thierry.net/onegramu.htm  (eine Fabel von Jean de la Fontaine)

https://www.youtube.com/watch?v=v8lTtZoyfUY  (Filmausschnitt)

4. Inspiriere andere!

Schau nach, was andere Gruppen weltweit bisher gemacht haben! Tausche dich bei Interesse mit ihnen aus! Wir sind hier die Pioniere. Bis Oktober 2014 wollen wir die Ergebnisse hochladen.

5. Feiere!

Mit deinen Freunden, Lehrer/innen, mit allen, die mitgeholfen haben feierst du den Abschluss des Projekts.

 

Die Anfangsphase des Projekts ist jetzt: April bis Oktober 2014. Einstieg jederzeit!

Mit Fragen wendest du dich bitte an Deinen regionalen Roots and Shoots Koordinator:

Unser Roots and Shoots und WIMBY-(Wildlife in my Backyard) Team:

Monica Lieschke kontakt@janegoodall.de (Executive Director JGI Germany and R&S)

Julia Knechtel julia.knechtel@janegoodall.de (Projekt-Organisation, JGI Deutschland)

Ursula Schleibner u.schleibner@t-online.de (JGI Deutschland, Lehrerin, Projektentwicklung)

 Bitte alle Ergebnisse, Anfragen und Kommentarean:

kontakt@janegoodall.de Stichwort: WimBy

Wir bitten euch uns kurz mitzuteilen, wenn ihr mit einer Veröffentlichung auf unserer Website oder auf facebook einverstanden seid.

 

Kommentare sind geschlossen.