Das JGI wünscht frohe Weihnachten!

Team, Vorstand und Beirat des Jane Goodall Instituts wünschen allen Freunden, Partnern und Unterstützern besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Wir blicken auf ein aktives Arbeitsjahr zurück, in dem viele Veränderungen und Verbesserungen in die Wege geleitet wurden, die zum Teil erst im neuen Jahr sichtbar werden.

3 Orte – 3 Veranstaltungen – 3 Ziele

Ein Highlight war wie jedes Jahr Jane Goodalls Deutschland- Besuch vom 08.-12. Dezember:  Inspirierend nicht nur für uns, sondern auch Tausende Besucherinnen der sehr unterschiedlichen Events. So konnten erfolgreich 3 Schwerpunkte verfolgt werden:

  • Anerkennung für Janes Lebenswerk bedeutete der Ehrenpreis des deutschen Nachhaltigkeitespreises in Düsseldorf. Auf dem Kongress sprach Jane Goodall über Erfahrungen und laufende Projekte vor 2000 TeilnehmerInnen aus dem Feld der Nachhaltigkeit. Am Abend beim feierlichen Preisverleih hielt unser Botschafter Dirk Steffens eine sehr persönliche und  berührende Laudatio vor 1400 Gästen.
  • Janes Herzensanliegen „Roots & Shoots“ sichtbar machen und stärken: Es hätte keinen besseren Ort dafür geben können als das Norbert- Gymnasium in Knechtsteden –  an der vor 550 Gästen (manche quer durch die Republik angereist bei Schnee und Sturm) Jane u.a. die weltweite Erfolgsgeschichte von R&S erzählte und überzeugend durch die örtliche Roots and Shoots „Fairtrade- Company“ (eine Schülerfirma) ergänzt wurde. Ihr Wunsch fürs neue Jahr: Noch viel mehr Gruppen in Deutschland!
  • Zukunftsgespräche: Freunde und Verbündete für gemeinsame Anliegen standen schließlich im Mittelpunkt der Kamingespräche im Bayerischen Hof in München mit 30 Gästen aus deutschen nachhaltigen Unternehmen, Stiftungen etc. Eingeladen hatte Dortothea Sick-Thiess und die Stiftung „Protect the Planet“. Die Fülle an Anliegen und Projekten, die es lohnen, dass wir alle noch mehr als bisher an einem Strang ziehen, wurde deutlich – und getragen von einem positiven Spirit.

Schließlich konnte Jane persönlich den „Jane Goodall Award Deutschland  2018– Making a Difference“ an das Start-up „ReCup“ überreichen. Wir gratulieren! (siehe auch vorherige News)

Bei einem „Meet & Greet“ konnte Jane schließlich langjährige Gründungs- und Vorstandsmitglieder, sowie Mitarbeiter  ehren und den neuen Vorstand begrüßen. Wir werden ihnen diesen im neuen Jahr vorstellen, in dem auch bald endlich unsere neue Website online gehen wird, wir auf Erreichtes zurückblicken und Geplantes vorstellen wollen.

Wir freuen uns auf einige ruhigere Tage, mit Freunden und Verwandten, in der Natur … bevor wir ab dem 09.01.2018 wieder durchstarten.

Eine gute Zeit wünschen wir auch Euch / Ihnen ganz herzlich!

Ihr Team des Jane Goodall Institut Deutschland

  

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.