Auch Schmetterlinge haben Schmetterlinge im Bauch…Oder: Der Tanz der Schmetterlinge …

Auf einem Weg zur Schwarzriesalm im Trockenbachtal, an der oberbayerisch-österreichischen grünen Grenze, den wir öfter gehen, gibt es eine um diese Jahreszeit besonders bunte und artenreiche Almwiese, für Schmetterlinge ein reich gedeckter Tisch. Auch ihre Leibspeise Disteln sind da auf den ersten Blick schnell an der leuchtenden Magenta-Farbe zu erkennen . Hält man kurz an, um über die Wiese zu schauen, sieht man, daß sie „Flügel“ bekommt … Schmetterlinge in allen Größen und Farben, flattern da, setzen sich und flattern weiter- viele auch  zu zweit. Diese hier haben wir bei ihrem Liebestanz erwischt, leicht und elegant, als hätte ein Choreograph ihnen diesen Tanz auf den Leib geschrieben … sie wirken wie  ein geflügeltes Wesen mit 4 Flügeln …bis sie taumelnd umeinander weiterfliegen, manches Mal gesellt sich auch noch ein Dritter dazu… Eine solche Begegnung läßt auch mich glücklich „taumelnd“ zurück … Es könnte sich um Baum-Weißlinge handeln, wer weiß es?

s1s2 s3

 

 

 

 

Ein Ähnliches Bild fand ich auch unter http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/31096022

Ein seltener Anblick geworden, denn … Die meisten Schmetterlingsarten sind vom Aussterben bedroht. Nicht nur der Rückgang des Artenreichtums durch unsere heutige Art der Landwirtschaft und ein Rückgang der bevorzugten Lebensräume, auch der häufige Einsatz von Pestiziden, machen ihnen das Leben schwer.

Zu Gefährdungsursachen und den wichtigsten Schmetterlingslebensräumen:

http://www.umweltdaten.landsh.de/nuis/upool/gesamt/schmetter/bilanz/bilanz.htm Besonders wurde dies durch die spektakulären Monarchfalter bekannt. 

Wir ihr Schmetterlingen helfen könnt:

http://www.bund.net/themen_und_projekte/abenteuer_faltertage/was_kann_ich_tun/schmetterlingsparadiese/

Die liebsten Futterpflanzen von Schmetterlingen: (Ausführliche Liste für Garten und Balkon):

http://www.naturgarten.org/artikel/tiere/futterpflanzen_s/  

Mein Lieblings Schmetterlingsgedicht, an das ich mich erinnerte:

Blauer Schmetterling

Flügelt ein kleiner blauer
Falter vom Wind geweht,
Ein perlmutterner Schauer,
Glitzert, flimmert, vergeht.
So mit Augenblicksblinken,
So im Vorüberwehn
Sah ich das Glück mir winken,
Glitzern, flimmern, vergehn.

Hermann Hesse

Die besten Nasen

Viele Schmetterlinge, wie etwa das Kleine Nachtpfauenauge sind in der Lage ein Weibchen aus kilometerweiten Entfernungen in ganz kurzer Zeit zu orten. Die Fühler der Männchen haben zu diesem Zweck kammartige Verbreiterungen und erfassen – so wie hochempfindliche Antennen – bereits wenige Moleküle eines Lockstoffes, den das Weibchen versprüht. Je stärker der Duft, oder die Konzentration der Partikel, umso näher ist das Weibchen, also bewegt sich der Falter immer in Richtung zunehmender Geruchsintensität, bis er das Weibchen gefunden hat.

Quelle und Mehr Interessantes zu  Schmetterlingen:

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/insekten_und_spinnentiere/schmetterling/schmetterlingsrekorde.jsp

Was mich aufrüttelte und mir zu denken gab:

Ich bin seit über 30 Jahren beruflich in der Umweltbildung. Als noch junge Frau hatte ich einst einen Chef, der meinte, meine/unsere Bemühungen um den Artenschutz auch schon bei Kindern, seien u.U. problematisch, denn: Kinder, die Arten nie kennenlernten, würden sie später bei ihrem Verschwinden (das er nie bezweifelte) auch nicht vermissen … Wie verrückt! Das Argument für den Natur- und Artenschutz, daß man nur schützt, was man kennt und schätzt, wurde hier plötzlich ins Gegenteil verkehrt : besser nie kennenlernen, was wir einmal entbehren werden? – verwirrend… und traurig… Immerhin blieb ich bis heute in der Umweltbildung tätig

Was hat Monsanto mit dem Monarchfalter zu tun…?

monarchThe mass migration of 60 million monarch butterflies may soon be history thanks to Monsanto. Monsantos Roundup nicht nur für Bienen problematisch.

http://action.sumofus.org/a/monsanto-is-killing-the-monarchs/ (auch für den Englisch-Unterricht)

 

Ein Lieblingsschmetterling von  mir ist das sogenannte „Taubenschwänzchen“, das fast einem Mini-Kolibri ähnelt, wenn es vor einer Blüte steht und Nektar saugt.

ddd(Monica Lieschke)

Dieser Beitrag wurde unter wimby veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Auch Schmetterlinge haben Schmetterlinge im Bauch…Oder: Der Tanz der Schmetterlinge …

  1. Stöger Hildegard sagt:

    Der Schmetterling ist in die Rose verliebt,
    umflattert sie vieltausendmal.
    Ihn aber golden und zart,
    küsst der liebe Sonnensstrahl.

  2. Marita sagt:

    Besten Dank für die wertvollen Infos. Einiges wusste ich schon über Schmetterlinge, einiges aber auch noch nicht. Aber die Gedichte gefallen mir ganz besonders!

    Liebe Grüße,
    Marita

  3. Hiya! I just wish to give an enormous thumbs up for the good information you might have here on this post. I will be coming back to your blog for extra soon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.